... Göttinnen Gebetsfahnen ...
Projekte

von Anna-Lena Hertel
 

Göttinnen GebetsfahnenBunte Gebetsfahnen singen im tibetischen Kulturraum auf jedem Bergpass und jedem Gipfel ihr Lied. Wind und Regen spielen mit ihnen, bis sie sich nach und nach auflösen und verwittern. Die Tibeter glauben, dass durch diesen Transformatiuonsprozess die Gebete und Wünsche gen Himmel getragen werden.

Diesen Gedanken hat Minerva auf Ihrem Hexenhof in Butjadingen aufgegriffen und ein  wunderschönes Göttinnen-Projekt zum Mitmachen  initiiert:

Du bist herzlich dazu eingeladen Göttinnen Gebetsfahnen selbst aus Stoff zu gestalten. Ob genäht oder abgeschnitten, gerissen oder umsäumt – alles ist erlaubt. Schreibe auf Deine persönliche Fahne ein Gebet, ein Gedicht, ein Spruch, eine Herzensbotschaft, ein Lied oder male ein Bild. Lass Deiner Kreativität freien Lauf und öffne Dein Herz und Deine Seele.
Achte dabei darauf, dass die verwendeten Materialen wetter- und wasserfest sind. Bringe noch eine Befestigung ( z.B. ein Band) an Deine Fahne an und sende sie geschwind an Minerva. Sie wird Dein Kunstwerk dann in die Familie der Göttinnen-Gebetsfahnen aufnehmen und an das Tau binden. 
Gerne knüpft sie auch Deinen Wunsch mit in das Band!  Lege einen Brief mit Deinem Wunsch einfach Deiner Fahne bei.
Du kannst Deine Fahne und den Hexenhof auch gerne besuchen und dem Gesang der Göttinnen-Gebete lauschen.

Göttinnen GebetsfahnenWeiterführende Informationen zu dem tollen Göttinnen Gebetsfahnen Projekt findest Du auf Minervas Blog.  

Die Kontaktadresse lautet:

Minervas Hexenhof
Minerva Winter
Düker Weg 6
26969 Butjadingen –Tossens




Bildquelle: Fotos v.o.n.u.:  Minerva  / Minervas Hexenhof