... The Nu-Project ...
Feinfühlige Fotos von natürlichen, nackten Frauen

von Anna-Lena Wulf
 

Frauen sind schön. Der weibliche Körper ist schön. So wie er ist.
Doch wie ist er eigentlich wirklich?

Jeder weiß, wie der weibliche Körper aussieht.
Doch wissen wir das eigentlich wirklich noch?

Wenn ich meine Augen geschlossen habe sah mein Bild einer Frau so aus:
25 – 35 Jahre alt. Schlank. Lange Haare. Körbchengröße C. Glatte Haut. Schmale Taile. Knackiger Hintern. Lange Beine. Große Augen. Lange Wimpern.

Wenn ich meine Augen wieder geöffnet habe sah ich im Spiegel:
Ende 20. Schlank. Bauch top. Mittel langes viel zu dünnes Haar. Eine viel viel zu kleine Körbchengröße B – doch wenigstens gut geformt. Viel zu viele Leberflecke und Sommersprossen. Taille akzeptabel. Super Po. Beine zu kurz, zu dick und auch noch Reiterhosen. Augen ok. Wimpern zu kurz.

Abartig oder? Seit dem ich 14 bin befasse ich mit der Göttin, praktiziere Magie, setzte mich für Frauenrechte ein und dann so was? Ist es nicht schrecklich wie stark ich durch die Medien auf ein gängiges Schönheitsideal geprägt war!

War ich zufrieden mit mir? NEIN! Denn jedes Mal, wenn ich in den Spiegel sah passte ich einfach nicht zu dem Bild, was ich in meiner Vorstellungskraft von einer Frau hatte.
Natürlich war mir bewusst, dass es dicke und dünne, kleine und große von uns gibt… aber ich wollte nun mal so aussehen! Schließlich habe ich von klein auf mit Hilfe einer kleinen Plastik-Puppe, Zeichentrickfiguren und später den Frauen aus der Werbung und den Filmen gelernt, wie ich als eine attraktive Frau auszusehen habe! Und wenn ich nicht dem Ideal entspreche, dann bin ich aus der Norm, aus den Fugen geraten, bin unästhetisch und sollte mich am besten sofort zum Schönheitschirurgien begeben, bei den Gewichts-Beobachtern an Gruppensitzung teilnehmen und im nächsten Fitnessstudio unterschreiben. Ich fand Teile an mir total hässlich und hätte sie am liebsten ausgetauscht!

Und warum der ganze Quatsch und die überflüssige Selbstgeißelung?
Weil es einfach kaum noch Bilder von natürlichen Frauenkörpern gibt! Ungestellt, unerotisch, unretouchiert – einfach nur pur.

Und genau da setzt „The Nu-Project“ an Matt und Katy veröffentlichen auf Ihrer Seite www.thenuproject.com feinfühlige Nacktfotos von dicken und dünnen, kleinen und großen Frauen. Sie haben kleine und hängende Busen, Schwangerschaftsstreifen, Cellulite, Sommersprossen, Narben, Bauchrollen, Tattoos, Leberflecken, Reiterhosen und Göttin - sie sind SO VERDAMMT SCHÖN!

The Nu-Project“ - Für ein natürliches Bild von nackten Frauen. Große Klasse!