... Lippenbalsam selbst gemacht ...
Rezepte und Anleitungen zum Herstellen von Lippenpflege

von Anna-Lena Hertel

GöttinnenGleich: LippenBesonders im Winter oder am Meer freuen sich unsere Lippen über Pflege. Die sie keine selbstfettenden Talgdrüsen haben und reagiert die dünne Lippenhaut besonders empfindlich auf trockene Heizungsluft und Änderungen des Klimas. Die Lippen können austrocknen und es bilden sich schmerzhafte Risse.
Lippenbalsame und -stifte versprechen Hilfe, doch die Inhaltsstoffe sind oftmals fragwürdig. Wer würde sich freiwillig Erdöl auf die Lippen schmieren, doch in so genannten "Pflegestiften" wird es einfach hingenommen? Auch die enthaltenen Duftstoffe können die sensible Haut weiter reizen. 
Wäre es nicht schön einen Lippenbalsam zu haben, bei dem Du genau weißt, was drin ist?
Kein Problem! Mache ihn Dir doch einfach selbst! Und das ist wie immer leichter als gedacht:


Rezept: Duft-Lippenbalsam

Du brauchst:
  • 10 g Mandelöl
  • 10 g Jojobaöl
  • 10 g Shea- oder Kakaobutter
  • 10 g reines, ungebleichtes Bienenwachs
  • max. 2 Tropfen reines ätherisches Öl  (z.B. Lavendel, Geranium, Ylang-Ylang)
  • Cremetiegel,  kleine Töpfchen mit Deckel oder Lippenstifthülsen
  • hitzebeständiges Gefäß ( z.B. Glas oder Becher)
  • Kochtopf mit Wasser
  • Holzstäbchen ( z.B. Zahnstocher,  Schaschlikspieße)
Und so geht’s:
  • Fülle das Bienenwachs in ein hitzebeständiges Gefäß und schmelze es sanft im Wasserbad, bis eine klare Schmelze entstanden ist.
  • Gebe die Shea- oder Kakaobutter hinzu und lass sie sich auflösen.
  • Rühre die Masse mit einem Holzstäbchen vorsichtig um.
  • Stell den Herd aus und gebe zügig das Mandel- und Jojobaöl hinzu. Halte die Temperatur möglichst niedrig, damit die Inhaltsstoffe nicht zerstört werden.
  • Zur Beduftung kannst Du der Mischung max. 2 Tropfen reines ätherisches Öl beifügen. Du kannst das ätherische Öl auch einfach weglassen. Beachte bitte, dass alle ätherischen Öle Allergien und Hautreizungen auslösen können. Manche Öle sind sogar gefährlich.
  • Rühre die Masse mit einem Holzstäbchen vorsichtig um.
  • Gieße die Masse in einen sauberen Cremetiegel oder in ein Glastöpfchen und lass sie erkalten. Im Fachhandel gibt es auch leere Lippenstifthülsen, die nach dem gleichen Prinzip einfach befüllt werden können.

Rezept: Ringelblumen-Lippenbalsam

Quelle: Richard von Lenzano / pixelio.deDu brauchst:
  • 20 ml Calendulaöl
  • 20 g Shea- oder Kakaobutter
  • 10 g reines Bienenwachs
  • Cremetiegel,  kleine Töpfchen mit Deckel oder Lippenstifthülsen
  • hitzebeständiges Gefäß ( z.B. Glas oder Becher)
  • Kochtopf mit Wasser
  • Holzstäbchen ( z.B. Zahnstocher,  Schaschlikspieße)
Und so geht’s:
  • Fülle das Bienenwachs in ein hitzebeständiges Gefäß und schmelze es sanft im Wasserbad, bis eine klare Schmelze entstanden ist.
  • Gebe die Shea- oder Kakaobutter hinzu und lass sie sich auflösen.
  • Rühre die Masse mit einem Holzstäbchen vorsichtig um.
  • Stell den Herd aus und gebe zügig das Calendulaöl hinzu. Halte die Temperatur möglichst niedrig, damit die Inhaltsstoffe nicht zerstört werden.
  • Rühre die Masse mit einem Holzstäbchen vorsichtig um.
  • Gieße die Masse in einen sauberen Cremetiegel oder in ein Glastöpfchen und lass sie erkalten. Im Fachhandel gibt es auch leere Lippenstifthülsen, die nach dem gleichen Prinzip einfach befüllt werden können.

Rezept: Honig-Lippenbalsam

Du brauchst:
  • 20 g Mandel- oder Jojobaöl
  • 10 g Shea- oder Kakaobutter
  • 10 g reines, ungebleichtes Bienenwachs
  • 10 g Honig ( ca. 1 Teelöffel)
  • Cremetiegel oder kleine Töpfchen mit Deckel
  • hitzebeständiges Gefäß ( z.B. Glas oder Becher)
  • Kochtopf mit Wasser
  • Holzstäbchen ( z.B. Zahnstocher,  Schaschlikspieße)
Und so geht’s:
  • Fülle das Bienenwachs in ein hitzebeständiges Gefäß und schmelze es sanft im Wasserbad, bis eine klare Schmelze entstanden ist.
  • Gebe die Shea- oder Kakaobutter hinzu und lass sie sich auflösen.
  • Rühre die Masse mit einem Holzstäbchen vorsichtig um.
  • Stell den Herd aus und gebe zügig das Mandel- und Jojobaöl hinzu. Halte die Temperatur möglichst niedrig, damit die Inhaltsstoffe nicht zerstört werden.
  • Nimm die Mischung aus dem Wasserbad und rühre zügig den Honig unter die Masse. Die Temperatur der Mischung sollte auf ca. 60 Grad abgekühlt sein, bevor der Honig hinzu kommt. So bewahrst Du seine wertvollen Inhaltsstoffe.
  • Gieße die Masse in einen sauberen Cremetiegel oder in ein Glastöpfchen und lass sie erkalten. Für Lippenstifthülsen ist diese Mischung meistens zu weich.

Und sind die Lippen doch einmal eingerissen...

Quelle: motograf  / pixelio.de Streiche die Lippen großzügig mit flüssigen Honig ein und lass ihn seine heilende Wirkung entfalten!
Bei mir klappt es am besten, wenn ich nach dem Abendbrot 3 mal im Abstand von ca. 30 Minuten meine Lippen mit dem Finger mit Honig bestreiche. Nach und nach schleckt man sich den Honig beim Reden oder Trinken von den Lippen - da kann man so eisern sein, wie man möchte! Creme die Lippen ein letztes Mal nach dem Zähneputzen ein und lege Dich schlafen. Bereits am nächsten Morgen wirst Du eine positive Veränderung spüren!


Bitte beachten: Die Angaben stellen keine Heilaussagen oder Heilversprechen dar. Es werden lediglich Aussagen im traditionell überlieferten Sinn getroffen, die auf keinen wissenschaftlich fundierten Grundlagen beruhen und medizinisch nicht anerkannt sind. Sie ersetzten auf keinen Fall den Gang zum Arzt! Die Verwendung geschieht stets auf eigene Gefahr.
Ätherische Öle können Hautreizungen und Allergien auslösen. Sie dürfen nicht mit den Augen oder Schleimhäuten in Kontakt kommen.
Die Lippenbalsame dürfen nicht geschluckt oder innerlich angewendet werden. Den Lippenbalsam und die Zutaten außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahren.


Bildquelle: Fotos v.o.n.u.: Anna-Lena Hertel,  Richard von Lenzano / pixelio.de, motograf  pixelio.de